fbpx

so begleiten wir dich im pfotenland

coaching und hundetraining

warum wir uns fürs coaching entschieden haben

Wir sind tierschutzqualifizierte Hundetrainerinnen. Und wir haben uns entschieden dich zu coachen. Damit du sozusagen zur besten Trainerin für deinen eigenen Hund wirst. Für uns ist Hundetraining mehr als nur das bloße Beibringen von verschiedenen Signalen. Wir wollen, dass du deinen Hund verstehst. Dass du nachvollziehen kannst, warum dein Hund gewisse Verhaltensweisen zeigt und andere nicht. Das Lernen, wie du die Bedürfnisse deines Hundes erkennen kannst und was du mit dieser Erkenntnis machst gehört für uns genauso zum harmonischen Alltag mit deinem Hund wie die wesentlichen Informationen über das Tierschutzgesetz, warum Verhalten und Gesundheit so eng miteinander verknüpft sind, wie Kommunikation mit deinem Hund erfolgreich ist und welche Rolle unsere eigene Einstellung und unser eigenes Verhalten in der Mensch-Hund-Beziehung spielen.

Wenn Hundetraining einfaches Signale lernen wäre, würdest du jetzt diese Zeilen gar nicht lesen. Wahrscheinlich hätten wir ein Anleitungsbuch an das wir uns halten und alles wäre prima. Du weißt, dass im Zusammenleben mit dem geliebten Vierbeiner viel mehr dazu gehört. Wir wollen als Hundetrainerinnen das Wissen rund um den Hund mit dir teilen. Dabei haben wir entschieden dich zu coachen. Im Hundetraining ist es üblich, eine klassische Beratung zu machen. Dabei gibt es direkte Lösungsvorschläge der Trainerin. Im Coaching begleiten wir dich zu deiner eigenen Lösung durch strukturierte Gespräche. Du kannst hier den Begriff des Coachings nachlesen. In unseren Coachings spielt die Reflexion von Situationen und die Selbstreflexion eine wesentliche Rolle.

Reflexionen und warum Hundetraining mehr als nur der gemeinsame Termin ist

Dein Erfolg, das erreichen deiner Wunschziele und die Nachhaltigkeit des Trainings ist von vielen Faktoren abhängig. Eine unserer wesentlichen Aufgaben ist es, dich richtig anzuleiten und in die Lösung zu begleiten. Die passenden Worte zu finden und dich in verständlicher Form in der Umsetzung zu coachen.

Und dein wichtigster Part ist die effektiv genutzte Zeit zwischen unseren Terminen. Das ist im Übrigen beim Hundetraining vor Ort genauso wie im Onlinecoaching. Es gibt wirklich keinen Unterschied dahingehend. Das heißt von einem zum nächsten Termin setzt du die Aufgaben um und dokumentierst.

Und damit du nicht völlig in der Luft hängst. Und deine Fragen nicht warten müssen. Oder du wenn es mal schlecht läuft von uns die richtige Motivation erhältst. Und wenn du einen Durchbruch hast wir uns sofort mit dir freuen können… lädst du deine Dokumentation oder Protokolle hoch. Gerne auch jeden Tag. Und bekommst von uns daraufhin innerhalb von einem Tag Feedback. Außer am Wochenende. Da musst du dich bis Montag gedulden.

Deine Dokumentationen helfen uns das Training mit deinem Hund zu reflektieren. Die Reflexion ist eine wunderbare menschliche Fähigkeit. Sie lässt zu, dass wir im Nachhinein lernen! Das kann dein Hund im Übrigen nicht.

Somit können wir dich zeitnah und intensiv begleiten. Dir schnell unter die Arme greifen. Dich in allen kleinen Schritten unterstützten.

Du brauchst also auch im Offlinetraining Zugang zum Internet. Du solltest in der Lage sein, deine Videos und andere Protokolle (erstellte Dateien oder Bilder) hochzuladen (Vimeo, YouTube, Dropbox, Google Drive, Wetransfer…)  und einen Link zu erstellen und zu teilen. Dazu sende ich dir bei Bedarf gerne Anleitungsvideos.

Gedächtnisstützen

Wenn du im Onlinetraining bist bekommst du die aufgezeichnete Einheit unseres Termins als Video.

Und nach jedem Training bekommst du zu all deinen Aufgaben schriftliche Unterlagen. Das kann eine Zusammenfassung sein, ein Skript, Workbook, Bildmaterial, kurze Videos oder ähnliches.

Somit kannst du jederzeit dein Gedächtnis auffrischen, die Details nachsehen und überprüfen, ob die Umsetzung passt.

Onlinecoaching und Onlinetraining

Das wichtigste zuerst: Beim Onlinetraining im pfotenland wirst du gecoacht wie bei einem Training bei dir Zuhause oder im Freien. Wir stehen nur nicht direkt neben dir. Du brauchst also nicht selbständig Skripten wälzen oder Videotutorials durcharbeiten. Selbstverständlich stellen wir dir diese bei Bedarf zur Verfügung. Jedoch dienen sie als Ergänzung zu dem im Coaching erarbeiteten Inhalten.

So funktioniert das online Coaching und Hundetraining

Es gibt viele Wege Hundetraining online umzusetzen. Da wir dich zu den individuellen Themen mit deinem Hund coachen ist die Onlinebegleitung die effizienteste und erfolgreichste Methode. Als Hundetrainerinnen ist es unsere Aufgabe dich anzuleiten. Und dir den Weg zu zeigen, dass du ohne uns in der täglichen Umsetzung zurecht kommst.

Live Onlinetraining

Bei einem Live Onlinetraining setzt du unsere Anleitungen direkt mit deinem Hund um. Ganz so, als ob wir neben dir stünden. Da wir über dein Smartphone, Tablet oder Rechner anwesend sind, sehen und hören wir alles, beeinflussen deinen Hund in seinem Verhalten jedoch nicht und du kommst rasch im Training voran. Zusätzlich zeichnen wir den Termin auf und du hast eine perfekte Dokumentation deiner Trainingseinheit.

Onlinecoaching

Beim Onlinecoaching im 1:1 oder auch in der Gruppe hat dein Hund Freizeit. Er darf es sich gerne neben dir auf der Couch gemütlich machen. Oder du bereitest ihm eine tolle Beschäftigung zum knabbern, kauern, schlecken oder schnüffeln vor, womit er sich alleine die Zeit vertreiben kann. Wir analysieren im Coaching deine Dokumentationen und Protokolle, planen die nächsten Schritte und klären die Aufgaben für die nächste Zeit. Es bleibt genug Zeit für deine Fragen und dein Hund kann stressfrei seine Pause genießen.

Technik

Du brauchst in jedem Fall Internet und ein Endgerät mit Mikrophon und Kamera. Und die Möglichkeit Videos aufzunehmen. D. h. mit einem Smartphone bist du schon sehr gut dabei! Zusätzlich ist ein Tablet, PC/MAC oder Laptop/MacBook von großem Vorteil. Protokolle kannst du gerne handschriftlich erstellen, fotografieren und hochladen. Oder du tippst sie am Rechner und lädst sie hoch.

Du solltest in der Lage sein, deine Videos und andere Protokolle (erstellte Dateien oder Bilder) hochzuladen (Vimeo, YouTube, Dropbox, Google Drive, Wetransfer…)  und einen Link zu erstellen und zu teilen. Dazu sende ich dir bei Bedarf gerne Anleitungsvideos.

Für die Onlinemeetings bekommst du einen Link. Ich nutze Zoom. Du kannst die Software/App installieren oder über den Browser (am besten vom PC/MAC/Laptop aus) teilnehmen.

Was bedeutet tierschutzqualifiziertes Hundetraining?

Als tierschutzqualifizierte Hundetrainerinnen nehmen wir nicht nur das Tierschutzgesetz sehr genau. Wir setzen es selbstverständlich im Training um, im Alltag mit unseren eigenen Tieren und im Umgang mit deinem Hund. Und zusätzlich informieren wir dich über die gesetzlichen Bestimmungen und unterstützen dich in der gesetzeskonformen Umsetzung im Alltag mit deinem Hund.

Darüberhinaus liegt uns das Wohlbefinden, die Gesundheit deines Hundes und ein sicherer Umgang mit dem Vierbeiner am Herzen. Viele Missverständnisse zwischen Mensch und Hund entstehen durch fehlendes Wissen, falsche Einschätzungen oder überholte Vorstellungen.

Tierschutzqualifiziertes Hundetraining hat viele Ziele. Unter anderem:

tierschutzqualifizierte Hundetrainerin

  • die Fähigkeiten deines Hund zuverlässig einschätzen
  • die Körpersprache deines Hundes richtig interpretieren
  • das Verhalten deines Hundes ohne Gewalt beeinflussen können
  • die Bedürfnisse deines Hundes kennen
  • das Verständnis für die Persönlichkeit deines Hundes entwickeln
  • die Emotionen deines Hundes erkennen können
  • agieren statt reagieren können